bitterkalte sommersgefuehle

es ist so kalt. nicht dort draußen. in mir. ich erfriere, wenn ich dich nicht habe. ich warte jeden tag und jeder tag laesst neue Eiszapfen in mir wachsen. jede minute verdamme ich. in jeder minute denke ich an dich und wünsche mir du waerst hier. hast dich davon geschlichen, leise und ohne vorwarnung. hab mitten in der nacht gemerkt das du nicht da bist. habe deinen ruhigen atem und deine waermende naehe vermisst. diese die jetzt so sehr fehlt, dass ich erfriere. ich lasse mir nichts anmerken, laechle und gehe so durch den tag, doch jeden tag wuensche ich mir das deine worte aus gold mich nocheinmal umschlingen und kuessen wie sie es immer tun. ich wuensche mir deinen atem in meinem haar zu spueren. keiner kann das wie du, keiner kann die Eiszapfen in mir zum schmelzen bringe, niemand, außer dir. ich vermisse dich, erwaehnte ich schon, kam nur wieder in den kopf. komm zurueck, du gehoerst hier hin !

7.1.09 21:47
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de

Start la fille Buch Kontakt